Zentralaustralische Dickschwanzratte (Zyzomys pedunculatus)

Zentralaustralische Dickschwanzratte: Eines der seltensten Säugetiere Australiens gesichtet

Die Zentralaustralische Dickschwanzratte (Zyzomys pedunculatus), eines der seltensten Tiere Australiens, wurde kürzlich auf Rinderfarmen im trockenen Northern Territory gesichtet, wo Experten sie bereits für ausgestorben hielten. Zwei der kleinen Nagetiere konnten auf Wildkameras identifiziert werden, was eine bedeutende Entdeckung darstellt. Diese Art galt mehr als 30 Jahre lang als ausgestorben,

Weiterlesen
Steinfliege / Stone Fly

Vom Aussterben bedrohte australische Steinfliege: Schutzantrag abgelehnt

Die Mount-Donna-Buang-Steinfliege (Riekoperla darlingtoni), die in Australien stark gefährdet ist, könnte nun einem drohenden Aussterben näher sein. Gemäß einem Bericht des Guardian hat die Regierung des Bundesstaates Victoria einen Antrag abgelehnt, der darauf abzielte, den Lebensraum dieser seltenen Steinfliege zu schützen. Diese Ablehnung bedeutet, dass ein langfristiger Schutz für diese

Weiterlesen
Südinsel-Kokako-Sichtung Callaeas cinerea-suedinsel

Mögliche Sichtung: Ist der Südinsel-Kokako doch nicht ausgestorben?

Im vergangenen Monat berichtete ein Einheimischer aus Neuseeland von der möglichen Sichtung eines großen grauen Vogels mit einem langen Schwanz im Rowallan Forest in der Region Southland. Die Beschreibung erinnert stark an den als ausgestorben geltenden Südinsel-Kokako. Die 2010 gegründete Stiftung The South Island Kōkako Charitable Trust, die sich zum

Weiterlesen
Neue Käferart: Semanopterus kingstoni
Die neu entdeckte Blatthornkäferart Semanopterus kingstoni wurde nach dem Entomologen Tim Kingston benannt, der das einzig bekannte Exemplar 1979 gesammelt hatte. (© Reid, Chris & TEES, NATALIE. (2023). A new, but possibly extinct, species of Semanopterus Hope, 1847 from Lord Howe Island, in the southwestern Pacific Ocean (Coleoptera: Scarabaeidae: Dynastinae). Zootaxa. 5306. 563-570. 10.11646/zootaxa.5306.5.4.)

Neue Käferart mit einzigartigem Merkmal auf Insel entdeckt

Australische Forscher haben kürzlich in der Insektensammlung des Australian Museum in Sydney eine bisher unbekannte Art von Blatthornkäfer (Scarabaeidae) entdeckt. Das betreffende Individuum, ein weibliches Exemplar, wurde am 30. Januar 1979 auf der nur 14 Quadratkilometer großen Insel Lord Howe im Südwestpazifik gesammelt. Die Art war ausschließlich im regenreichen Nebelwald

Weiterlesen
Attenborough-Langschnabeligel (Zaglossus attenboroughi) wieder entdeckt

Verschollener Attenborough-Langschnabeligel nach mehr als 60 Jahren wiederentdeckt

Vom Attenborough-Langschnabeligel (Zaglossus attenboroughi) war bis vor kurzem nur ein einziges Exemplar bekannt, das ein niederländischer Botaniker 1961 in den Wäldern der Cyclops Mountains in Westneuguinea gesammelt hat. Nun gelang es – 62 Jahre später – mittels Kamerafallen das schuhkartongroße Tier aus der Familie der Ameisenigel erneut aufzuspüren. Dies geht

Weiterlesen
RNA vom Beutelwolf (Thylacinus cynocephalus) gewonnen

Stockholm: RNA vom ausgestorbenen Beutelwolf gewonnen

Wie aus einer im Fachjournal Genome Research veröffentlichten Studie hervorgeht, ist es Wissenschaftlern erstmals gelungen, RNA-Moleküle aus Gewebe eines längst verstorbenen Organismus zu extrahieren. Das Besondere daran: Bislang nahm man an, dass RNA innerhalb weniger Tage zerfällt, sofern sie nicht kühl gelagert und vor enzymatischem Abbau geschützt wird. Dem Forschungsteam

Weiterlesen
Spotted Handfish Brachionichthys hirsutus

Tasmanien: Seltene Handfisch-Art nach mehr als 25 Jahren wiedergefunden?

Der erst 1986 von der CSIRO entdeckte und zuletzt 1996 gesichtete Schmalflossen-Handfisch (Pezichthys compressus) wurde nun wahrscheinlich nach 27 Jahren das erste Mal wieder in 292 Metern Tiefe vor der Küste Tasmaniens, nordöstlich von Flinders Island gesichtet. Die Entdeckung erfolgte im Rahmen der Forschungsreise South-East Australia Marine Ecosystem Survey (SEA-MES)

Weiterlesen
Südinsel Takahe Blauralle

Einst als ausgestorben geltende Südinseltakahē in Neuseeland wieder ausgewildert

Nachdem man 1948 eine kleine Population der bereits 1898 für offiziell ausgestorben erklärten Südinseltakahe oder Blauralle (Porphyrio hochstetteri), ein Purpurhuhn, wiederentdeckte und in menschlicher Obhut züchtete, konnten Artenschützer nun 18 der blau gefiederten, flugunfähigen Vögel am Lake Whakatipu im Waimāori-Tal auf der Südinsel Neuseelands freilassen. Zurzeit, so berichtet der Guardian,

Weiterlesen
Grassland Earless Dragon

Ohrloser Graslanddrache: Seit mehr als 50 Jahren verschollen geglaubte Eidechsenart wiederentdeckt

Nachdem eine Studie ihn 2019 bereits als mögliches erstes in moderner Zeit auf dem Festland Australiens ausgestorbenes Reptil wähnte, konnte der Ohrlose Graslanddrache (Tympanocryptis pinguicolla) nun seit 1969 das erste Mal wieder in freier Wildbahn nachgewiesen werden. Ohrlose Graslanddrachen sind Eidechsen ohne sichtbare äußere Ohröffnung, taub sind sie dennoch nicht.

Weiterlesen
emoia nativatis

Weihnachtsinsel-Waldskink

Ein weiterer Verlust für Australiens Fauna Der Weihnachtsinsel-Waldskink gehört neben der Weihnachtsinsel-Zwergfledermaus (2009) und der Bramble-Cay-Mosaikschwanzratte (zwischen 2009 und 2011) zu den jüngsten Verlusten, die Australiens Tierwelt zu verzeichnen hat. Der letzte bekannte Weihnachtsinsel-Waldskink hieß Gump – ein Weibchen, das am 31. März 2014 in Gefangenschaft starb. Dabei handelt es

Weiterlesen