Archiv der Kategorie: Reptilien

Rabida-Riesenschildkröte

Galapagos Geochelone nigra porteri

Von der Rabida-Riesenschildkröte gibt es keine Bilder. Das Foto zeigt die heute noch existierende Santa-Cruz-Riesenschildkröte (Chelonoidis nigra porteri). Beide sind Unterarten der Galápagos-Riesenschildkröte (C. nigra). (© Pandanus, Public domain, via Wikimedia Commons)

Rabida-Riesenschildkröte – Steckbrief
lateinischer Name Chelonoidis nigra wallacei
englischer Name Rábida Island Tortoise
ursprüngliches Verbreitungsgebiet Rábida (Galápagosinseln)
Zeitpunkt des Aussterbens 1906
Ursachen für das Aussterben unklar

Eine Unterart der Galápagos-Riesenschildkröte

Die Rabida-Riesenschildkröte soll eine Unterart der Galápagos-Riesenschildkröte (Chelonoidis nigra) gewesen sein, von der insgesamt 15 Unterarten existieren, wobei vier bereits ausgestorben sind: die Santa-Fe-Riesenschildkröte (unbenannt), die Floreana-Riesenschildkröte (C. nigra nigra), die Fernandinha-Riesenschildkröte (C. nigra phantastica) und eben die Rabida-Riesenschildkröte.

Weiterlesen

Kawekaweau-Gecko

Kawekaweau-Gecko Hoplodactylus delcourti

Nachbildung des Kawekaweau-Geckos aus dem Lille Natural History Museum in Frankreich. (© Musée d’Histoire Naturelle de Lille, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons)

Kawekaweau-Gecko – Steckbrief
lateinischer Name Hoplodactylus delcourti
englische Namen Kawekaweau, Delcourt’s Sticky-toed Gecko, Delcourt’s Giant Gecko
ursprüngliches Verbreitungsgebiet Neuseeland
Zeitpunkt des Aussterbens 1870
Ursachen für das Aussterben auf die Insel eingeschleppte Tiere, Lebensraumverlust

Kawekaweau-Gecko: Der einst größte Gecko der Welt

Der Kawekaweau-Gecko war mit 60 Zentimetern Länge der größte Gecko weltweit. Das Tier war an der Körperoberseite vermutlich hellbraun mit dunkelroten Längsstreifen; seine Unterseite war beige.

Weiterlesen

Jamaika-Schlanknatter

Antiguan Racer

Da kaum Bilder der Jamaika-Schlanknatter existieren, hier eine Fotografie der Antigua-Schlanknatter, welche ebenfalls zur Gattung Alsophis zählt. Diese Schlangenart existiert noch heute, ist aber in ihrem Bestand gefährdet. (© Wallamalloo69 at English Wikipedia, Public domain, via Wikimedia Commons)

Jamaika-Schlanknatter – Steckbrief
alternative Bezeichnung Schwarze Schlanknatter
lateinische Namen Alsophis ater, Hypsirhynchus ater
englische Namen Jamaican Racer, Black Racer
ursprüngliches Verbreitungsgebiet Jamaika
Zeitpunkt des Aussterbens frühestens 1940er-Jahre
Ursachen für das Aussterben auf Insel eingeschleppte Tiere, Lebensraumverlust

Schwarze Schlanknatter: Sehr selten oder ausgestorben?

Die Jamaika-Schlanknatter gehört zur Familie der Nattern und ist eine von elf Schlanknatterarten der Gattung Alsophis, die alle im Westindischen Raum beheimatet sind oder waren.

Weiterlesen

Gelbe Gallwespenschleiche

gelbe gallwespenschleiche

Foto eines Exemplars der Gelben Gallwespenschleiche im Natural History Museum in London. Es wurde vermutlich im 19. Jahrhundert gesammelt. (© Simon J. Tonge, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons)

Gelbe Gallwespenschleiche – Steckbrief
lateinischer Name Celestus occiduus
englische Namen Jamaican Giant Galliwasp, Sinking Galliwasp
ursprüngliches Verbreitungsgebiet Jamaika
Zeitpunkt des Aussterbens frühestens 1851
Ursachen für das Aussterben auf Insel eingeschleppte Tiere

Gelbe Gallwespenschleiche – Ausgestorben oder vom Aussterben bedroht?

Die Gelbe Gallwespenschleiche war eine nur auf der Insel Jamaika endemische Echsenart, die eine Körperlänge von rund 30 Zentimetern erreichte. Ihre Farbe wurde als Hellbraun mit dunkleren Absetzungen beschrieben. Es heißt, dass die Echse diese Farben durch ein Gelb erweitern konnte, was wiederum ihren Namen erklärt.

Weiterlesen