adaptive Radiation

Home / glossary / adaptive Radiation

Adaptive Radiation bezeichnet als evolutionsbiologisches Phänomen die Auffächerung (Radiation) einer wenig spezialisierten Art in mehrere stärker spezialisierte Arten. Die neu gebildeten Arten besitzen spezifische Anpassungen (Adaption) an die vorhandenen Umweltverhältnisse, in denen sie leben. Das bekannteste Beispiel für eine adaptive Radiation sind wohl die Darwinfinken: Aus einem Urfinken als gemeinsamen Vorfahren haben sich 18 Arten entwickelt, die sich in Form und Größe ihres Schnabels und durch unterschiedliche Ernährungs- und Lebensweisen voneinander unterscheiden.

Bisherige Seitenaufrufe: 2