Archiv der Kategorie: Wirbellose

Cascade-Trichternetzspinne

cascade-funnelweb-spider Cascade-Trichternetzspinne

Zeichnung der Cascade-Trichternetzspinne von ihrem Entdecker V. V. Hickman. (© Hickman 1926)

Cascade-TrichternetzSpinne – Steckbrief
lateinische Namen Hadronyche pulvinator, Atrax pulvinator
englischer Name Cascade Funnelweb Spider
ursprüngliches Verbreitungsgebiet Tasmanien (Australien)
Zeitpunkt des Aussterbens 1950er-Jahre
Ursachen für das Aussterben Lebensraumverlust

Seit mehr als 50 Jahren keine Spur von der Spinne

Die IUCN listet die Cascade-Trichternetzspinne noch nicht als ausgestorben, aber seit 1995 führt man sie in den Listen des Threatened Species Protection Act als ausgestorben. Der Grund dafür: sie wurde seit den 50er-Jahren des 20. Jahrhunderts nicht mehr gesichtet.

Weiterlesen

Lake-Pedder-Regenwurm

Lake pedder

Die einstige Heimat des Lake-Pedder-Regenwurms: der Lake Pedder 1970 vor dem Bau der Staudämme. (© Jon Deeprose, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons)

Lake-Pedder-Regenwurm – Steckbrief
lateinische Namen Hypolimnus pedderensis, Diporochaeta pedderensis, Perionychella pedderensis, Atlantodrilus pedderensis
englischer Name Lake Pedder Earthworm
ursprüngliches Verbreitungsgebiet Lake Pedder (Tasmanien, Australien)
Zeitpunkt des Aussterbens nach 1972
Ursachen für das Aussterben Lebensraumverlust

Die Lake-Pedder-Flutung sorgte für das Aussterben des Regenwurms

Der Lake Pedder, einstige Heimat vom Lake-Pedder-Regenwurm, ist ein Stausee im Bundesstaat Tasmanien, Australien. Im Jahr 1972 staute man den See auf, wogegen zahlreich protestiert wurde, denn die Staudämme brachten ökologische Folgen mit sich.

Weiterlesen